Leicht werden

Das Thema Ernährung oder Diät ist für viele ein sehr emotionsgeladenes Thema. 

Denn mal ehrlich, wie oft haben wir uns, mich eingeschlossen, selbst kasteit und drangsaliert um pünktlich zum Sommeranfang endlich in die weiße Jeans oder den Bikini zu passen. 

Jahr ein Jahr aus kramen wir das begehrte Kleidungsstück wieder aus, das inklusive dem Preisschild und dem Etikett darauf wartet endlich von uns getragen zu werden, denn schließlich wird dieses Jahr alles anders. So jedenfalls versprechen wir es uns. Was dann folgt bedarf an dieser Stelle schon fast keiner Erklärung mehr. Tag Eins beginnt und wir würgen tapfer unser Knäckebrot oder den Eiweißshake herunter, unser Ziel noch fest vor Augen. Mit jedem Tag den wir mühsam hinter uns gebracht haben schwindet unsere Laune und unser Selbstwertgefühl, nicht aber die Kilos auf der Waage. Und genau hier nimmt das Dilemma seinen Lauf, denn mit jedem Tag an dem wir nicht unseren Vorstellungen nach vorbildlich gegessen (oder nicht gegessen) haben, rauben wir uns ein Stück Selbstwert. Wir beginnen uns einzutrichtern, dass wir so wir wir sind nicht richtig sind, der Silberstreifen am Horizont verspricht uns aber, wenn wir endlich am Ziel  angekommen sind, in Selbstliebe und Akzeptanz zu baden.

 

Nun gibt es  zwei Wege wie sich die Reise zum Traumkörper gestaltet. 

Der eine Weg ist, dass wir es tatsächlich schaffen unser Gewichtsziel zu erreichen, aber ab dem Zeitpunkt im ewigen Gedankenkarussell hängen: Essen, aber wieviel? Oder besser nicht essen? Gute Nahrungsmittel, böse Nahrungsmittel und so weiter.

Jetzt haben wir zwar unser Wunschgewicht erreicht, denken aber trotzdem ständig ans Essen.

Der zweite Weg sieht so aus, dass wir es erst gar nicht ans Ziel schaffen und deswegen wütend auf uns selbst sind schon wieder versagt zu haben. Unsere Selbstliebe haben wir über die Wochen der Diät ohnehin bereits verloren. 

Was bleibt ist eine garantierte Hosengröße mehr, denn auf den altbekannten JoJo- Effekt ist in jedem Fall verlass und der feste Entschluss steht: Beim nächsten Mal klappt’s bestimmt mit dem Schlank werden. 

 

Genau dort knüpfe ich in der  Ernährungsberatung an.

Denn was unserem Körper nicht gut tut, das wissen wir alle ziemlich genau.

Nur eben an der Umsetzung scheitert es und oftmals an völlig unrealistischen Gewichtszielen.

Deswegen ist es mir wichtig bei meinen Klienten, alte und total überholte Denkmuster oder Glaubenssätze ausfindig zu machen und einmal den Reset Button zu drücken, um die Festplatte wieder auf Werkseinstellung zu setzten. Denn bei Null angefangen lassen sich neue Gewohnheiten viel leichter im Bewusstsein einprogrammieren. Die neu erlernten Fähigkeiten trainieren wir dann gemeinsam über mehrere Wochen, damit es dieses Mal auch wirklich das letzte Mal sein wird.